US-Gewalthochburg Detroit Ein Toter bei Schüssen auf Kindergeburtstag

Ein Mann hat im US-Bundesstaat Michigan das Feuer auf Besucher eines Kindergeburtstags eröffnet. Ein 20-Jähriger starb, neun Menschen wurden verletzt. Die Polizei trifft bei den Ermittlungen auf eisiges Schweigen.


Mehr als 400 Menschen hatten sich am Samstagabend in Detroit auf einem Basketballfeld versammelt, ersten Meldungen zufolge, um einen Kindergeburtstag zu feiern. Dann eröffnete ein Mann aus bisher unbekannten Gründen das Feuer auf die Anwesenden.

Wie der US-Nachrichtensender CNN und der Lokalsender WXYZ aus Detroit berichteten, wurde ein 20-jähriger Mann getötet. Neun Personen - drei Frauen und sechs Männer im Alter von 21 bis 46 Jahren - wurden verletzt, zwei von ihnen offenbar schwer. Es sei ein Wunder, dass keines der anwesenden Kinder zu Schaden gekommen sei, sagte der stellvertretende Polizeichef von Detroit, Steve Dolunt.

Die Aufklärung des Vorfalls gestaltet sich offenbar schwierig. Es gebe bisher keine Zeugenaussagen, die Kooperation mit den Behörden sei minimal, sagte Dolunt dem Sender WXYZ. "Da draußen sind Kinder unterwegs. Ich bin außer mir vor Wut", so der Polizist weiter. "Es gibt keine Entschuldigung dafür, dass niemand redet."

Ersten Erkenntnissen zufolge feuerte der Angreifer aus einer halbautomatischen Waffe. Über seine Motive ist nichts bekannt. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer eines roten Autos, das in der Nähe des Tatorts im Westen der Stadt abgestellt wurde.

In Detroit ist die Kriminalitätsrate immens hoch und der Ort taucht bei Rankings regelmäßig unter den gefährlichsten Städten der Vereinigten Staaten auf. Bei Gewaltverbrechen steht sie an Rang eins.

In Philadelphia eröffnete nahezu zeitgleich ein Unbekannter das Feuer auf die Teilnehmer eines Picknicks. Der Sender NBC berichtete unter Berufung auf die Polizei von mindestens sieben Verletzten, unter ihnen ein Zweijähriger.

ala/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.