Angriff auf Arzt in Dortmund Mutmaßlicher Schütze ist tot

Der Mann, der einen Arzt in Dortmund angeschossen haben soll, ist laut Polizei tot. Ermittler rätseln über die Hintergründe der Tat.

Polizisten vor dem Dortmunder Krankenhaus
DPA

Polizisten vor dem Dortmunder Krankenhaus


Nach einem Schuss auf einen Arzt in einem Dortmunder Krankenhaus ist der mutmaßliche Täter tot aufgefunden worden. Das teilte die Polizei via Twitter mit.

Der mutmaßliche Schütze soll zuvor im St.-Josefs-Hospital im Dortmunder Stadtteil Hörde einen Mediziner angeschossen und danach die Flucht ergriffen haben. Der Arzt wurde lebensgefährlich verletzt.

Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei mehrere Stunden vergeblich nach dem zunächst unbekannten Geflüchteten, bis sie ihn identifizieren konnte und die Leiche entdeckte. Wenige Stunden nach der Tat konnten Besucher das Hospital wieder betreten.

Am Tatort wurde laut Polizei eine Schusswaffe sichergestellt - es handelt sich nach ersten Erkenntnissen um die Tatwaffe. Die Hintergründe und das Motiv seien noch unklar, eine Mordkommission ermittle.

bbr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.