Wahnvorstellungen: Mann tötet im Drogenrausch Zwillingsbabys

In Vietnam hat ein Drogensüchtiger ein grausiges Verbrechen begangen: Im Rausch attackierte der Mann erst seine Mutter und seine Schwester. Dann tötete er im Nachbarhaus sieben Monate alte Zwillinge.

Hanoi - Ein Drogensüchtiger ist in Vietnam durchgedreht und hat sieben Monate alte Zwillinge erstochen. Der Mann verletzte laut Polizei drei weitere Menschen lebensgefährlich, darunter einen Siebenjährigen und seine eigene Mutter. "Er hatte nach der Einnahme von Drogen Wahnvorstellungen", sagte der Polizeichef in der Provinz Dong Nai in Südvietnam.

Der Täter ging den Angaben zufolge zunächst auf seine Mutter los, die ihm einen Eimer Wasser ins Gesicht gegossen hatte, um ihn zu wecken. Der Mann habe mit einem Küchenmesser auf die Frau eingestochen, berichtete der Polizeichef. Dann habe er seine Schwester verletzt, ehe er in das Haus der Nachbarn gerannt sei und dort die Zwillingsbabys, einen Jungen und eine 74-jährige Frau attackiert habe.

Nachbarn konnten den Mann schließlich zu Boden bringen und festhalten, bis die Polizei kam.

hut/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback