Düsseldorf Siebenjährige leblos gefunden - Vater festgenommen

Im Düsseldorfer Stadtteil Rath ist ein Mädchen ums Leben gekommen. Die Polizei nahm den Vater des Kindes fest. Er war vor dem Tod der Siebenjährigen allein mit ihr in der Wohnung gewesen.

Polizistin vor Mehrfamilienhaus in Düsseldorf
DPA

Polizistin vor Mehrfamilienhaus in Düsseldorf


Wegen des Todes eines Mädchens in Düsseldorf hat die Polizei den Vater der Siebenjährigen festgenommen. Er steht unter Verdacht, das Kind nach einem Ehestreit umgebracht zu haben. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Der 32-Jährige habe das weinende Kind nach ersten Erkenntnissen bei einem Videotelefonat mit der Mutter mit einem Gegenstand bedroht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Zu dem Zeitpunkt soll sich der Mann mit seiner Tochter allein in der gemeinsamen Wohnung befunden haben.

Die 44-jährige Frau alarmierte daraufhin die Polizei. Spezialeinsatzkräfte überwältigten den Mann vor seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus und nahmen ihn im Hausflur fest. In der Wohnung fanden Beamte den leblosen Körper des Mädchens; es starb im Rettungswagen. Eine Obduktion soll Aufschluss über die genaue Todesursache geben.

Das Tatmotiv ist den Ermittlern zufolge unklar. Die Mutter wurde laut einem Polizeisprechers von Seelsorgern betreut.

ulz/mxw/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.