Polizeieinsatz in Duisburg Beamter und Tatverdächtiger bei Schusswechsel verletzt

Bei einem Polizeieinsatz sind im Ruhrgebiet ein Beamter und ein mutmaßlicher Randalierer verletzt worden. Es fielen Schüsse.


In Duisburg hat es am Morgen einen Schusswechsel zwischen einem Polizisten und einem mutmaßlichen Randalierer gegeben. Die Männer wurden laut Polizei verletzt. "Bei beiden besteht keine Lebensgefahr", sagte ein Sprecherin.

Nach Angaben der Ermittler wurde die Polizei gegen 8.15 Uhr zu einem Einsatz im Stadtteil Hochfeld gerufen, weil ein Mann randalierte. Die Beamten hätten den 47-Jährigen angesprochen, danach sei es zu dem Schusswechsel zwischen dem Tatverdächtigen und einem 29-jährigen Polizisten gekommen.

Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat sind noch unklar. Am Tatort würden Spuren gesichert und Zeugen befragt.

bbr/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.