Moskau Fünf Tote bei Eifersuchtsdrama

Ein Mann hat in Moskau fünf Menschen erschossen und zwei weitere lebensgefährlich verletzt. Er wurde festgenommen. Offenbar handelte er aus Eifersucht.


Moskau - In Moskau hat ein Mann in einer Firma im Nordosten Moskaus das Feuer eröffnet: Er tötete fünf Menschen, zwei weitere wurden lebensgefährlich verletzt. Der Mann war mit zwei Gewehren bewaffnet. Drei Männer und zwei Frauen waren demnach sofort tot, eine Frau und ein Mann wurden verletzt. Der Schütze arbeitete ebenso wie die von ihm Verehrte in dem pharmazeutischen Unternehmen.

Die junge Frau wurde mit einem Brustschuss ins Krankenhaus gebracht, wo Ärzte um ihr Leben kämpften. Der Täter habe sich ohne Gegenwehr ergeben, hieß es. Er sagte nach seiner Festnahme aus, er habe sich in die Kollegin verliebt, die aber seine Gefühle nicht geteilt habe, zitierte die Nachrichtenagentur Ria Nowosti eine Polizeiquelle. Daraufhin habe der Mann sich fünf Tage lang betrunken, bevor er am Morgen in die Firma gestürmt sei.

bim/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.