Fuerteventura: Ermittler zerschlagen Drogenring innerhalb der Polizei

Es klingt wie eine Szene aus einem Gangster-Film: Spanische Polizisten sind von Kollegen auf frischer Tat dabei erwischt worden, wie sie eine Tonne Haschisch von einem Boot an Land bringen wollten. Die Rauschgiftfahnder hoben sogar einen ganzen Drogenring auf der Ferien-Insel Fuerteventura aus.

Las Palmas - Spanischen Ermittlern ist auf der Insel Fuerteventura ein Coup gegen eine Drogenmafia innerhalb der Polizei gelungen. Die Rauschgiftfahnder nahmen neun Beamte der paramilitärischen Polizeieinheit der Guardia Civil (Zivilgarde) sowie elf Zivilisten fest. Sie sollen große Mengen Haschisch aus Marokko eingeschmuggelt und an Kleinhändler verteilt haben.

Die Ermittler legen ihnen unter anderem Rauschgiftschmuggel, Freiheitsberaubung, Folter, Nötigung und Strafvereitelung zur Last. "Die Verdächtigen ließen kaum einen Delikt aus, das im Strafgesetzbuch steht", sagte der Polizeichef von Gran Canaria, Ricardo Arranz. Die festgenommenen Beamten waren im Urlauberort Corralejo im Norden von Fuerteventura stationiert.

Die Bande war aufgeflogen, weil zwei Beamte dabei erwischt wurden, wie sie an einem Strand von Fuerteventura von einem Boot, das mit einer Tonne Haschisch beladen war, Rauschgift an Land brachten.

max/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Das dürfte weltweit die Regel sein.
ratschbumm 27.03.2013
Zitat von sysopEs klingt wie eine Szene aus einem Gangster-Film: Spanische Polizisten sind von Kollegen auf frischer Tat dabei erwischt worden, wie sie eine Tonne Haschisch von einem Boot an Land bringen wollten. Die Rauschgiftfahnder hoben sogar einen ganzen Drogenring auf der Ferien-Insel Fuerteventura aus. Ermittler zerschlagen Drogenring innerhalb der spanischen Polizei - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ermittler-zerschlagen-drogenring-innerhalb-der-spanischen-polizei-a-891374.html)
Die Kleinen hängt man, die großen will man nicht fangen. Wir lassen uns auch noch mit der Bundeswehr in Afghanistan für diesen dreckigen US-Karren der Versorgungssicherheit für Dope spannen. Was wird noch mal am Hindukusch verteidigt ?
2. yoooh
geotie 28.03.2013
Diese Polizisten, und auch Politiker, sollten, weil die über Gesetze entscheiden (die wir zu befolgen haben) und auch für dessen Durchführung zuständig sind, besonders hart bestraft werden. Leider sieht es meist so aus, dass diese Gruppen sich gegenseitig schützen.
3.
++arthur 28.03.2013
wenn ich das wort "Rauschgift" im zusammenhang mit hanf/cannabis lese bekomme ich jedes mal kopfschütteln ...
4. Rauschgiftkriminalität...
bushdoctor 28.03.2013
Paracelsus sagte einmal sinngemäß: "Die Dosis macht das Gift." Was macht also Hanf zum "Rauschgift"...? "Gift" scheidet bei Cannabinoiden sowieso aus, da die Wirkungsweise und Interaktion im Körper analog zu vorhandenen körpereigenen Substanzen geschiet und deshalb auch keine "Überdosis" möglich ist. Allzuviel ist aber ungesund! Trotzdem finde ich es beschämend, m Zusammenhang mit Cannabis von "Rauschgift" zu sprechen. Es ist schlicht und ergreifend eine (gezielte) Irreführung! Der Begriff "Rauschgift" stammt aus dem späten 19. Jh. und wurde von protestantischen Abstinenzvereinen verwendet, um primär gegen Alkohol zu "wettern". Bei Alkohol stimmt im übrigen die Bezeichnung "Gift" besser, da er im Körper als Zellgift wirkt und die physiologischen Abläufe durcheinander bringt. Zur "Kriminalität" möchte ich noch anmerken, dass dies nur der aktuellen rechtlichen Bewertung geschuldet ist, da Substanzen immer neutral sind.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Drogen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare