Terrortrio Netzwerk des NSU offenbar größer als bisher angenommen

Die Neonazi-Terroristen des NSU hatten möglicherweise deutlich mehr als 100 Unterstützer: Die Sicherheitsbehörden haben dem Untersuchungsausschuss im Bundestag eine Liste mit Personen übergeben, die um mehr als zwei Dutzend Namen ergänzt worden ist.


Hamburg - Das Netzwerk der rechtsextremen Terrorzelle NSU könnte größer gewesen sein, als bisher angenommen. Durch einen Bericht der "Bild am Sonntag" wurde bekannt, dass den Mitgliedern des Untersuchungsausschusses im Bundestag am Freitag eine Liste mit 129 Personen aus der rechtsextremen Szene übergeben worden ist, die dem engeren und weiteren Umfeld des Terror-Trios angehören sollen.

Es handelt sich allerdings nicht um eine gänzlich neue Liste, sondern um eine erweiterte Fassung eines bereits bekannten Papiers: Bisher nannte es etwa 100 Personen, die mit Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos in Kontakt gestanden haben sollen.

Wolfgang Wieland, Obmann der Grünen im NSU-Untersuchungsausschuss, sagte SPIEGEL ONLINE: "Es handelt sich um eine Liste der Personen, die mit den drei in Kontakt standen, sie wird stetig erweitert, ursprünglich hieß sie mal Hunderter-Liste."

"Ich begrüße, dass das Umfeld erweitert wurde und nun versucht wird herauszufinden, wie groß das Unterstützernetzwerk tatsächlich war", sagte die SPD-Obfrau, Eva Högl. Unklar ist, ob es sich bei den Verdächtigen um aktive Unterstützer handelt oder nur um solche, die in irgendeiner Art mit den drei Neonazis in Kontakt standen. Zudem muss noch geprüft werden, ob sich unter den aufgeführten Personen auch V-Leute befinden.

Der "Nationalsozialistische Untergrund" (NSU) wird für eine bundesweite Mordserie an neun Geschäftsleuten mit ausländischen Wurzeln und einer Polizistin verantwortlich gemacht. Der Prozess gegen Beate Zschäpe, die einzige Überlebende des Neonazi-Trios, und vier mutmaßliche Helfer des NSU beginnt am 17. April. Die Bundesanwaltschaft prüft derzeit, ob weitere Personen angeklagt werden sollen.

bim/jjc



insgesamt 214 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.