Auf dem Weg zur Scheidung Frau ersticht Mann vor Gerichtsgebäude

Vor dem Amtsgericht im rheinischen Eschweiler hat eine Frau ihren Ehemann mit einem Küchenmesser erstochen. Die beiden waren auf dem Weg zu einem Scheidungstermin.

Einsatzkräfte am Tatort in Eschweiler: Ehefrau ersticht Ehemann
DPA

Einsatzkräfte am Tatort in Eschweiler: Ehefrau ersticht Ehemann


Unmittelbar vor einem gemeinsamen Gerichtstermin in einer Scheidungssache hat eine Frau ihren Ehemann mit einem Küchenmesser erstochen. Die 37-Jährige sei im nordrhein-westfälischen Eschweiler noch am Tatort festgenommen worden, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Aachen mit.

Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen Mordes. Den Ermittlern zufolge hatten die beiden bereits getrennt voneinander gelebt. Wegen der Umstände liege der Auslöser der Tat vermutlich im persönlichen Bereich, sagte der Sprecher.

Den Angaben zufolge attackierte die Frau ihren 39 Jahre alten Mann vor dem Gebäude des Amtsgerichts und stach ihm mit dem Messer in den Hals. Nach Angaben der "Aachener Nachrichten" versuchte der Mann noch wegzulaufen, brach aber zusammen. Rettungskräfte hätten demnach noch versucht, den 39-Jährigen zu reanimieren.

apr/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.