Essen 82-Jähriger bricht in Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn

Ein 82-Jähriger bricht in einer Essener Bank zusammen. Statt ihm zu helfen, steigen die Kunden über ihn hinweg - später stirbt der Mann. Die Polizei ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung.

82-Jähriger in Essener Bankfiliale
Polizei Essen

82-Jähriger in Essener Bankfiliale


20 Minuten lang lag der Mann leblos auf dem Boden, bis endlich jemand den Notarzt rief: Mindestens vier Kunden einer Bankfiliale in Essen hätten ihm schon vorher helfen können - doch sie taten es nicht. Im Krankenhaus sei der Mann später gestorben, teilte die Polizei nun mit.

Zu dem Vorfall kam es demnach bereits vor einigen Wochen. Am Nachmittag des 3. Oktobers wollte der Senior an einem der Terminals in einer Essener Bank Geld überweisen. Dabei geriet er laut Polizei in eine "medizinische Notfallsituation". Er fiel zu Boden und blieb im Vorraum der Bank liegen.

"Das Erschütternde: Einige Menschen ignorierten seinen offensichtlich hilflosen Zustand und leisteten keine Hilfe", heißt es in der Mitteilung der Polizei. Auf den Videoaufnahmen sei zu sehen, wie etwa fünf Minuten nach dem Zusammenbruch die erste Person den Vorraum betrete und sich nicht um den Mann kümmere.

Bei unterlassener Hilfeleistung droht eine Haftstrafe

Vier Kunden seien insgesamt auf dem Weg zum Geldautomaten über den Mann hinweggestiegen, hätten einen großen Bogen um ihn herum gemacht oder seien nah an ihm vorbeigegangen. Sie hätten nacheinander den Raum betreten, zwei Kunden hätten den Vorraum fast gleichzeitig wieder verlassen.

Der vierte Zeuge verließ etwa 19 Minuten nach dem Zusammenbruch die Filiale. Erst der fünfte holte laut Polizei Hilfe. Der Mann starb vergangene Woche, die genaue Todesursache nannte die Polizei nicht.

Die Beamten ermitteln nun wegen unterlassener Hilfeleistung. Dafür drohe den Kunden bis zu ein Jahr Haft oder eine Geldstrafe, sagte ein Polizeisprecher.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.