Angriff in Essener U-Bahn Tatverdächtiger nach Überfall auf 17-Jährige festgenommen

Mit einer Glasflasche schlugen zwei junge Männer in Essen eine 17-Jährige nieder. Durch eine öffentliche Fahndung hat die Polizei nun einen der beiden mutmaßlichen Schläger festgenommen.

U-Bahn-Haltestelle "Viehofer Platz"
DPA/ Polizei Essen

U-Bahn-Haltestelle "Viehofer Platz"


Die Polizei hat nach dem Überfall auf eine 17-Jährige in der Essener Innenstadt einen mutmaßlichen Täter gefasst. "Wir haben einen Tatverdächtigen", sagte ein Polizeisprecher zu der Festnahme.

Die Ermittler seien "ziemlich sicher", dass der Festgenommene an dem Überfall beteiligt gewesen sei. Es handelt sich den Angaben zufolge um einen 15-Jährigen. Er soll der ahnungslosen jungen Frau am Freitag vergangener Woche an einer U-Bahn-Haltestelle mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen haben. Der zweite Täter, der von der Polizei ebenfalls gesucht wird, kam dann - eine Treppe hinablaufend - hinzu.

Laut Polizei handelte es sich bei dem Gegenstand um eine Glasflasche, der Angriff sei "feige und hinterrücks" erfolgt. Die Jugendliche sei davon "deutlich benommen" gewesen. Dennoch habe sie sich wehren können. Die beiden Täter ließen von ihr ab und flüchteten aus der U-Bahn-Station. Die Ermittler hatten die Videoaufnahmen aus Überwachungskameras sichern können.

Hinweise zu dem Überfall oder auf die Identität des zweiten Täters nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201- 8290 entgegen.

apr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.