SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

28. Oktober 2013, 11:06 Uhr

Ex-Leibarzt von Michael Jackson

Conrad Murray aus Gefängnis entlassen

Wegen fahrlässiger Tötung wurde Conrad Murray zu einer vierjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Nun ist der frühere Leibarzt von Michael Jackson schon zwei Jahre nach seiner Verurteilung wieder frei. Seiner Anwältin zufolge will er sich um eine neue Zulassung bemühen.

Los Angeles - Der frühere Leibarzt von Popstar Michael Jackson, Conrad Murray, ist am frühen Montagmorgen (Ortszeit) in Los Angeles aus dem Gefängnis entlassen worden. Das teilte ein Sprecher des Sherrifs mit.

Der Kardiologe war im November 2011 wegen fahrlässiger Tötung zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt worden. In Kalifornien sind bei guter Führung Haftverkürzungen üblich. Laut der Nachrichtenagentur Reuters hängt die Freilassung auch mit einem Regierungsprogramm zusammen, das die überfüllten Gefängnisse entlasten soll.

Reporter und einige Jackson-Fans warteten vor dem Gefängnis, doch Murray verließ es durch einen Hinterausgang.

Michael Jackson war am 25. Juni 2009 an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol gestorben, das Murray ihm laut Urteil verabreicht hatte. Der Popstar bereitete sich zu diesem Zeitpunkt auf sein Comeback vor und litt unter chronischer Schlaflosigkeit. Murray beteuerte immer wieder seine Unschuld - auch aus dem Gefängnis heraus.

Der Arzt wolle sich darum bemühen, wieder praktizieren zu dürfen, hatte Murrays Anwältin bereits vor der Haftentlassung ihres Mandanten gesagt. Die Behörden hatten dem Herzspezialisten die Zulassung entzogen.

hut/Reuters/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH