Familientragödie von Harrislee Polizei nimmt Vater in Berlin fest

Er soll seine Frau und Tochter getötet haben: Nun hat die Polizei den seit Tagen gesuchten Thomas L. aus dem schleswig-holsteinischen Harrislee in Berlin festnehmen können. Er wurde schwerverletzt in einem Hotel gefunden.


Berlin - Beamten entdeckten den 37-jährigen Thomas L. "mit äußeren Verletzungen" in einem Berliner Hotel und ließen ihn in ein Krankenhaus bringen, wie der Flensburger Polizeisprecher Björn Goos am Freitag sagte.

L. hatte am Mittwoch in einer E-Mail an den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) gestanden, seine 36 Jahre alte Frau und die siebenjährige Tochter erstochen zu haben.

Gleichzeitig kündigte er an, auch sich zu töten. Als Motiv hatte er eine angebliche Erpressung und Bedrohung durch Geschäftspartner genannt.

Die beiden Opfer waren am Montagabend mit Messerstichen in die Lunge getötet und nach einem Brand im Haus der Familie im nahe der dänischen Grenze gelegenen Harrislee von der Feuerwehr gefunden worden. L. war seitdem verschwunden.

jdl/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.