Extremsportler: Baumgartner wegen Körperverletzung verurteilt

Als erster Mensch durchbrach Felix Baumgartner im freien Fall die Schallmauer - und wurde weltweit gefeiert. Nun muss der österreichische Extremsportler eine Niederlage hinnehmen: Das Landesgericht Salzburg bestätigte einen Schuldspruch wegen Körperverletzung.

Extremsportler Baumgartner: Streit mit einem Lkw-Fahrer Zur Großansicht
DPA

Extremsportler Baumgartner: Streit mit einem Lkw-Fahrer

Wien/Salzburg - Extremsportler Felix Baumgartner ist vom Landesgericht Salzburg wegen Körperverletzung schuldig gesprochen worden. Der 43-Jährige soll vor zwei Jahren einem Lkw-Fahrer einen Fausthieb versetzt und ihn dabei verletzt haben. Baumgartner wurde zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt. Das berichtete die österreichische Presseagentur APA.

Bereits im April war Baumgartner in erster Instanz verurteilt worden, der gebürtige Salzburger legte allerdings Berufung ein und beteuerte seine Unschuld. Bei der jetzigen Verhandlung vor dem Landesgericht war er nicht anwesend. Das Urteil ist rechtskräftig.

Baumgartner hatte nach Überzeugung des Gerichts vor rund zwei Jahren in Salzburg einen Streit zwischen einem Autofahrer und einem Lkw-Fahrer schlichten wollen und dabei letzteren geschlagen.

Baumgartner war vor drei Wochen eine herausragende Leistung gelungen: In einem speziellen Druckanzug sprang er aus 39 Kilometern Höhe zurück zur Erde und durchbrach im freien Fall die Schallmauer.

hut/dpa/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Felix Baumgartner
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite