Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Minderjähriger Brandstifter in Hamburg: "Die Folgen seines Handelns waren ihm nicht klar"

Trauermarsch in Hamburg: Gedenken an die Opfer der Brandstiftung Zur Großansicht
DPA

Trauermarsch in Hamburg: Gedenken an die Opfer der Brandstiftung

Ein 13-Jähriger legte in Hamburg einen Brand, bei dem eine Mutter und ihre beiden Kinder starben. Der Junge wird in einer Klinik betreut. Deren Leiter wandte sich nun im Namen der Familie an die Öffentlichkeit.

Hamburg - Die Familie des Minderjährigen, der einen Brand an einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft legte, hat sich an die Öffentlichkeit gewandt. "Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen der verstorbenen Familie", erklärte der Direktor für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) in Hamburg, Michael Schulte-Markwort, der für die Familie des Jungen sprach. Der 13-Jährige wird derzeit im UKE behandelt.

Der Junge sei kein notorischer Brandstifter, die Tat sei weder politisch noch persönlich motiviert gewesen.

"Es handelt sich um einen ungerichteten aggressiven Impuls, der nicht vorhersehbar war. Am Mittwoch hatte er für alle unvorhersehbar und plötzlich den Impuls, Papier in einem ihm unbekannten Haus anzuzünden. Die Folgen seines Handelns waren ihm nicht klar. Keinesfalls wollte er das Haus anzünden", erklärte Schulte-Markwort. Aufgabe der Klinik sei es nun, "den Jungen so zu behandeln, dass er trotz dieser schweren Schuld weiterleben kann".

Bei dem Brand starben drei Menschen

Bei dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Altona waren am Mittwochabend eine 33-jährige Pakistanerin und ihre beiden sechs und sieben Jahre alten Söhne ums Leben gekommen. Am Samstag hatten rund 650 Teilnehmer eines Trauermarsches in Hamburg der Opfer gedacht. Schweigend zogen sie vom S-Bahnhof Sternschanze zum Unglücksort im Stadtteil Altona. Dort hielten sie vor dem vollständig abgeriegelten Gebäude inne, an dem die Spuren der Verwüstung deutlich sichtbar sind.

dpa/mhu

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: