Fluchtgefahr: Breno in Untersuchungshaft

Es besteht Flucht - und Verdunkelungsgefahr: Fußballstar Breno von Bayern München sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den jungen Brasilianer. Sie wirft dem 21-jährigen, dessen Villa in Flammen aufging, schwere Brandstiftung vor.

Brand in Villa: Bayern-Profi Breno verhaftet Fotos
AFP

München - Bayern Münchens Fußballprofi Breno sitzt nach einem Brand in seiner Villa in der Justizvollzugsanstalt München I in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht München habe am Mittag gegen den 21-Jährigen Haftbefehl wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr erlassen, teilte am Samstag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München I. Er bestätigte damit einen Bericht von "Bild.de".

Am Freitag hatte die Staatsanwaltschaft mitgeteilt, dass gegen Breno ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei. Der Fußballer steht unter Verdacht, das Feuer in seiner Villa im Münchener Nobelvorort Grünwald vorsätzlich gelegt zu haben. Nach den vorläufigen Einschätzungen des Brandsachverständigen gebe es Hinweise, dass es sich bei dem Feuer um "kein zufälliges Ereignis" gehandelt habe, berichtete Behördensprecher Thomas Steinkraus-Koch.

"Wir werden weiter ermitteln", sagte Steinkraus-Koch. Breno müsse erst einmal in Untersuchungshaft bleiben. Allerdings könnte der Abwehrspieler, der in den vergangenen eineinhalb Jahren wiederholt mit Verletzungen zu kämpfen hatte, möglicherweise etwa gegen die Zahlung einer Kaution wieder auf freien Fuß kommen.

Laut einem Bericht des "Münchner Merkur" wurde Breno auf Veranlassung des FC Bayern am Freitag bereits im Max-Planck-Institut für Psychiatrie betreut, wo einst Bayern-Profi Sebastian Deisler wegen Depressionen behandelt worden war.

Der Club bestätigte der Zeitung, dass man dem Verteidiger geraten habe, sich in psychologische Betreuung zu begeben. Breno sei einmal im Institut gewesen, danach aber wieder nach Hause gegangen. Hintergrund ist nach "Merkur"-Angaben, dass Breno wegen wiederholter Knieschmerzen um die Fortsetzung seiner Karriere bange.

Bei dem Feuer entstand laut Polizei ein Sachschaden von mindestens 500.000 Euro. Der Brand war nach Angaben der Feuerwehr im Gästezimmer im Keller ausgebrochen. Breno befand sich zum Zeitpunkt des Brands im Haus und erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Seine Frau Renata und die drei Kinder hatten sich zum Zeitpunkt des Brands nicht in der Villa befunden.

dab/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 72 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Interessant....
doc 123 24.09.2011
Zitat von sysopEs besteht Flucht - und Verdunkelungsgefahr: Fußballstar Breno von Bayern München sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den jungen Brasilianer. Sie wirft dem 19-jährigen, dessen Villa in Flammen aufging, schwere Brandstiftung vor. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,788192,00.html
"Laut einem Bericht des "Münchner Merkur" wurde Breno auf Veranlassung des FC Bayern am Freitag bereits im Max-Planck-Institut für Psychiatrie betreut, wo einst Bayern-Profi Sebastian Deisler wegen Depressionen behandelt worden war." Interessante Aussage, kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Bitte dann doch auch entsprechende Konsequenzen für die Rangnick-burnout-Komödie ziehen....
2. titelfrei
L.Gardiner 24.09.2011
19-jähriger/21-jähriger.... liest hier eigentlich irgendjemand die Beiträge, vevor sie online gestellt werden?
3. gegen titelzwang!
klowasser 24.09.2011
Zitat von sysopEs besteht Flucht - und Verdunkelungsgefahr: Fußballstar Breno von Bayern München sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den jungen Brasilianer. Sie wirft dem 19-jährigen, dessen Villa in Flammen aufging, schwere Brandstiftung vor. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,788192,00.html
Ich dachte immer, "freikaufen" ist im deutschen Justizsystem nicht vorgesehen und nur etwas, was in den USA möglich ist? Mag mich da jemand aufklären, ob das bei jeder Untersuchungshaft möglich ist, freizukommen, wenn genug Geld auf dem Tisch liegt?
4. Danke
shanda 24.09.2011
Zitat von L.Gardiner19-jähriger/21-jähriger.... liest hier eigentlich irgendjemand die Beiträge, vevor sie online gestellt werden?
Genau das wollte ich auch anmerken. Kann SpOn seinen Lesern nicht einmal so viel Respekt gegenüber beweisen, die Texte Korrektur zu lesen? Die Meldungen zur Untersuchungshaft und zur Bayern-Empfehlung nach psychologischer Betreuung sind zusammenhangslos hintereinander gereiht. Sieht der Verein zwischen der Verletzungsanfälligkeit und dem Brand einen Zusammenhang oder was soll hier ausgesagt werden?
5. "unansehnliche Bude"
helmutderschmidt 24.09.2011
Zitat von sysopEs besteht Flucht - und Verdunkelungsgefahr: Fußballstar Breno von Bayern München sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den jungen Brasilianer. Sie wirft dem 19-jährigen, dessen Villa in Flammen aufging, schwere Brandstiftung vor. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,788192,00.html
... diese "unansehnliche Bude" hätte ich auch angesteckt ;-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Breno
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 72 Kommentare