Besäufnis in Ganderkesee Vatertags-Party artet in Massenschlägerei aus

In Niedersachsen ist eine Vatertags-Veranstaltung eskaliert. Mehrere Männer prügelten sich und griffen Polizisten an. Es sei Alkohol in Strömen geflossen, hieß es.


Vor einer Gaststätte in Ganderkesee ist ein Trinkgelage zum Vatertag ausgeartet. Zehn bis 15 Menschen lieferten sich eine Schlägerei, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten eintrafen, habe eine hoch aggressive Stimmung unter den zum Teil stark betrunkenen Jugendlichen und Menschen um Mitte 30 geherrscht.

Als die Polizisten den Sachverhalt klären wollten, wurden sie den Angaben zufolge durch weitere Teilnehmer der Veranstaltung massiv angegangen, schwer beleidigt und mit Flaschen beworfen. Die Heckscheibe eines Polizeiwagens wurde durch einen Flaschenwurf beschädigt. Ein Beamter erlitt leichte Verletzungen. Es habe auch unter den Partygästen Verletzte gegeben, wie viele sei aber noch unklar, sagte ein Sprecher. Es werde zudem noch ermittelt, wie schwer die Verletzungen seien.

Rettungskräfte seien durch weitere Partygäste daran gehindert worden, zum Einsatzort zu kommen. Die Lage konnte der Polizei zufolge nur durch den Einsatz von Pfefferspray, Schlagstöcken und Polizeihunden unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt sei ein Großaufgebot vor Ort gewesen, unter anderem die Bereitschaftspolizei aus Bremen.

Dennoch sei es immer weiter zu Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Gruppen der insgesamt 700 Partygäste gekommen. Die Veranstaltung wurde den Angaben zufolge deshalb schließlich aufgelöst. Es wurden diverse Strafanzeigen wegen Landfriedensbruch, Widerstand, Körperverletzung und Sachbeschädigung gestellt. Die genaue Zahl der Beteiligten werde noch ermittelt.

Die Gaststätte in Ganderkesee im Landkreis Oldenburg sei seit vielen Jahren ein beliebter Anlaufpunkt für Vatertags-Touren, sagte der Sprecher. Etliche Gäste hätten drinnen gefeiert, andere auf dem Parkplatz davor.

fok



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.