Karlsruhe Mann nimmt Gerichtsvollzieher als Geisel

Bei einer Zwangsräumung in Karlsruhe ist es zu einer Geiselnahme gekommen. Ein Bewaffneter hält laut Polizei mehrere Menschen in seiner Gewalt, darunter offenbar auch den Gerichtsvollzieher. Es sind bereits Schüsse gefallen.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei in Karlsruhe: Schüsse nach Zwangsräumung
DPA

Spezialeinsatzkräfte der Polizei in Karlsruhe: Schüsse nach Zwangsräumung


Karlsruhe - In Karlsruhe hat ein Mann bei einer Zwangsräumung mehrere Geiseln genommen. Der bewaffnete Täter verschanze sich mit einem Gerichtsvollzieher und weiteren Personen in einem Mehrfamilienhaus, sagte ein Polizeisprecher. Die genaue Anzahl der Geiseln sei derzeit noch unbekannt.

Die Wohnung sollte um 9 Uhr zwangsgeräumt werden. Der Täter sei bewaffnet, es seien Schüsse gefallen. "Wir wissen von Verletzten, möglicherweise gibt es auch einen Toten", sagte der Polizeisprecher. "Wir haben keinen Kontakt zum Geiselnehmer."

Der Tatort wurde weiträumig abgeriegelt, Spezialkräfte der Polizei sind im Einsatz.

Mehr in Kürze auf SPIEGEL ONLINE.

hut/AFP/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.