Tödliche Schüsse in Georgensgmünd Polizisten wegen Kontakt zu "Reichsbürger" suspendiert

In Bayern sind zwei Polizisten vom Dienst suspendiert worden. Sie sollen vor den tödlichen Schüssen eines "Reichsbürgers" auf einen SEK-Beamten Kontakt zu dem Tatverdächtigen gehabt haben.

Polizeiauto vor dem Haus von "Reichsbürger" Wolfgang P.
DPA

Polizeiauto vor dem Haus von "Reichsbürger" Wolfgang P.


Zwei Polizeibeamte sollen Kontakt zu dem 49-Jährigen gehabt haben, der Mitte Oktober bei einem Polizeieinsatz einen Polizisten erschoss und drei weitere zum Teil schwer verletzte. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Mittelfranken hervor.

Die Beamten seien zudem mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Bei beiden Beamten wurde ein Durchsuchungsbeschluss vollzogen. Ihre Wohnungen seien durchsucht worden, berichtet der BR. Am Nachmittag wollen sich Staatsanwaltschaft und Polizei bei einer Pressekonferenz näher zu den Vorwürfen äußern.

Mehr zum Thema

cnn/AP/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.