Getötete Studentin Freiburger Polizei fasst Tatverdächtigen

Im Fall der in Freiburg vergewaltigten und getöteten Studentin gibt es offenbar einen Ermittlungserfolg: Die Polizei hat einen Tatverdächtigen gefasst.


Die Polizei hat im Fall der getöteten 19 Jahre alten Studentin in Freiburg einen Tatverdächtigen gefasst. Laut einem Bericht der "Badischen Zeitung" wollen die Ermittler am Samstagnachmittag Einzelheiten in einer Pressekonferenz bekannt geben. Es gebe "gute Nachrichten", sagte eine Polizeisprecherin der Zeitung.

Die Medizinstudentin war in der Nacht auf den 16. Oktober mit dem Fahrrad von einer Studentenparty zu ihrer Wohnung gefahren. Am nächsten Morgen fand die Polizei ihre Leiche in der Dreisam. Sie war Opfer eines Sexualverbrechens geworden.

Die Polizei war dem Tatverdächtigen nach Auswertung einer Kameraaufzeichnung auf die Spur gekommen. Der Verdächtige habe eine sehr markante Frisur und eine Haarfarbe, die dem am Tatort gefundenen Haar sehr ähnlich sei, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Ermittlerkreisen.

beb/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.