Getöteter Häftling in Kassel: Verdächtiger soll psychisch auffällig sein

Der Inhaftierte, der in der JVA Kassel seinen Zellengenossen getötet haben soll, hat möglicherweise psychische Probleme. Derzeit wird ein forensisch-psychiatrisches Gutachten erstellt.

Kassel - Hätte die Tat verhindert werden können? Nach der mutmaßlichen Tötung eines Häftlings der Justizvollzugsanstalt Kassel bestehen Anhaltspunkte für eine psychische Störung des dringend tatverdächtigen Zellengenossens. Derzeit werde ein forensisch-psychiatrisches Gutachten erstellt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel.

Die "Hessisch/Niedersächsische Allgemeine" (HNA) berichtet, der 37-jährige Verdächtige habe bereits vor seinem Haftantritt in Kassel als psychisch auffällig gegolten. Der Hinweis sei von Mitarbeitern der Justizvollzugsanstalt Berlin gekommen, wo er zuvor gesessen hatte. Eine Gefängnispsychologin in Kassel soll dem Bericht zufolge aber zu dem Ergebnis gekommen sein, dass von dem Mann keine Gefahr ausgehe. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte dazu keine Angaben machen.

Das 54-jährige Opfer war am 16. September tot in der Zelle aufgefunden worden. Zunächst hatte es laut der Staatsanwaltschaft keine Hinweise auf Fremdverschulden gegeben. Bei der routinemäßig angeordneten Obduktion wurden aber Verletzungen am Hals festgestellt, die auf massives Würgen hindeuteten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags.

amp/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Kriminalität
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback