Großbritannien Bauarbeiter baggert fünf Neubauten kaputt

Ein 31-Jähriger hat in Großbritannien Ärger mit der Justiz: Er soll fünf neue Häuser mit einem Bagger beschädigt haben. Der Bauarbeiter soll aus Frust über seinen Arbeitgeber gehandelt haben.

Beschädigte Gebäude in Buntingford
DPA

Beschädigte Gebäude in Buntingford


Ein Bauarbeiter soll im britischen Buntingford mit einem Bagger fünf neue Häuser beschädigt haben. Deshalb muss sich der Mann nun wegen Sachbeschädigung für den entstandenen Millionenschaden verantworten.

Der 31-Jährige hatte Augenzeugen zufolge nach seiner Tat am Samstag gesagt, dass er kein Geld für seine Arbeit bekommen habe. Laut BBC arbeitete der Mann für einen Subunternehmer der Baufirma. In einer Anhörung äußerte der Beschuldigte sich nicht zu einem Motiv.

"Das sieht wie nach einem Erdbeben oder Bombeneinschlag aus", zitierte die Zeitung "The Sun" eine Anwohnerin.

Ein Sprecher der Baufirma sagte der BBC zufolge, man müsse den Bericht der Bauingenieure abwarten, um die Arbeiten zu planen, die notwendig seien, um die Gebäude zu reparieren oder neu zu bauen. Die zukünftigen Bewohner wollten eigentlich in wenigen Wochen einziehen.

bbr/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.