Habgier Professor soll reiche Tanten ermordet haben

Schwere Vorwürfe gegen einen argentinischen Universitätsprofessor: Der 49-Jährige soll aus Habgier seine beiden vermögenden und betagten Tanten umgebracht haben - unterstützt von seinem jüngeren Bruder.


Buenos Aires - Der Professor der Philosophie und sein 35-jähriger Bruder seien wegen dringenden Tatverdachts festgenommen worden, berichteten argentinische Medien am Mittwoch (Ortszeit). Gemeinsam sollen sie die beiden betagten und schwerreichen Frauen ermordet haben.

Den Brüder sollen die 77 und 89 Jahre alten Frauen, die gemeinsam in einem vornehmen Stadtteil von Buenos Aires wohnten, vor rund vier Monaten mit mehreren Messerstichen getötet haben. Die Polizei vermutet, dass die beiden Männer es auf die Luxuswohnung der kinderlosen Frauen abgesehen hatten.

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.