Hamburg Radfahrer überrollt Dreijährigen - und flüchtet

Ein Dreijähriger stand mit seiner Mutter in Hamburg an einer Bushaltestelle, als sich fluchend ein Radfahrer näherte. Der Mann bremste nicht. Jetzt sucht ihn die Polizei.


Ein Fahrradfahrer hat in Hamburg ein drei Jahre altes Kind überfahren und ist weitergeradelt, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Der Kleine erlitt Hautabschürfungen und Prellungen an Kopf und Armen, wie die Polizei mitteilte.

Das Kind und seine Mutter warteten am Samstagabend an einer Bushaltestelle im Stadtteil Steilshoop, als der Radfahrer sich auf dem Gehweg der Haltestelle näherte. Schon von Weitem war demnach zu hören, wie er auf die Passanten schimpfte.

Obwohl auf dem Gehweg genügend Platz war, rempelte der Mann den Jungen an. Der Dreijährige stürzte zu Boden und wurde schließlich überrollt. Er kam per Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Täter ist flüchtig. Er sei etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und habe dunkle Haare, teilte die Polizei mit. Bei dem Vorfall trug er demnach ein grün-blau kariertes Hemd und eine sandfarbene kurze Hose. Der Verdächtige sei vermutlich Deutscher. Hinweise nehmen die Ermittler unter dieser Nummer entgegen: 040/4286-56789.

sms/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.