Großeinsatz der Polizei Mann in Hamburg angeschossen - Täter auf der Flucht

Im Hamburger Osten ist ein Mann angeschossen und verletzt worden. Die Polizei rückte zu einem Großeinsatz aus, es kommt zu massiven Verkehrsbehinderungen.


In Hamburg hat mindestens ein Unbekannter auf einen Mann geschossen. Bei dem Vorfall im Stadtteil Wandsbek sei das Opfer angeschossen und verletzt worden, teilte die Polizei auf Twitter mit. Die Ermittler rückten demzufolge zu einem Großeinsatz aus.

Der oder die Täter seien nach der Tat nahe einem Einkaufszentrum geflüchtet, berichteten lokale Medien unter Berufung auf eine Polizeisprecherin. Der Verletzte war demzufolge nach den Schüssen ansprechbar. Weitere Details sind bislang nicht bekannt.

Die Polizei twitterte, aufgrund des Polizeieinsatzes komme es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Passanten und Verkehrsteilnehmer wurden aufgefordert, den Bereich großräumig zu umfahren. Der U-Bahnbetreiber Hochbahn teilte mit, dass ein Teil der U-Bahnlinie 1 vorerst nicht befahren werde.

mxw



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.