Hannover Unbekannter tötet 21-Jährige bei Hochzeitsfeier

Ein Mann hat während einer Hochzeitsfeier in Hannover mehrfach gezielt auf eine junge Frau geschossen. Die 21-Jährige starb im Krankenhaus an ihren Verletzungen.


In Hannover ist eine 21 Jahre alte Frau getötet worden. Ein bislang unbekannter Mann habe am Sonntagabend bei einer Hochzeitsfeier mehrfach gezielt auf die Frau geschossen, sagte ein Polizeisprecher. In einer Klinik sei sie später ihren schweren Verletzungen erlegen. Der Schütze war den Angaben zufolge einer von zahlreichen Gästen der Feier.

Nach den Schüssen kam es der Polizei zufolge zum Streit zwischen den Hochzeitsgästen. Dabei habe es mindestens vier Verletzte gegeben. Ein Sprecher der Feuerwehr berichtete von sechs verletzten Menschen. Weitere Details oder Hintergründe zur Tat sind bisher unklar.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und sperrte das Gebiet um den Veranstaltungsraum im Stadtbezirk Vahrenheide großräumig ab. Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren wegen eines Tötungsdelikts ein. Bis in den frühen Montagmorgen waren Beamte der Spurensicherung damit beschäftigt, Beweise zu sichern.

aar/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.