Hannover Radfahrer verprügelt Fußgänger - Mann stirbt im Krankenhaus

In Hannover hat ein Radfahrer auf einen Fußgänger eingeprügelt. Dieser erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Gegen den Angreifer wurde Haftbefehl erlassen.


Ein 40 Jahre alter Mann ist nach einer Prügelattacke durch einen Radfahrer in Hannover gestorben. Der Mann aus Laatzen sei am Donnerstag seinen schweren Verletzungen erlegen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Gegen den Radfahrer war bereits Haftbefehl erlassen worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 28-Jährige am Montag mit seinem Fahrrad einem die Straße überquerenden Fußgänger ausweichen müssen. Im Streit schlug der Fahrradfahrer daraufhin mehrfach auf den 40 Jahre alten Fußgänger ein und verletzte ihn schwer. Zahlreiche Passanten wurden Zeugen des Angriffs.

Am Montag war der 28-Jährige wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Zunächst war nur wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden. Am Mittwoch wurde er dann in seiner Wohnung festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt.

Im Video: Dominanz der Drahtesel - Zweirad-Rüpel

SPIEGEL TV

wit/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.