Drogenhandel Polizei nimmt fünf Hells Angels in Hessen fest

Die Fahnder stellten mehrere Kilogramm Drogen sicher: In Hessen haben Ermittler fünf Mitglieder der Hells Angels festgenommen. Ein Rocker erlitt einen Schwächeanfall und musste von einem Notarzt versorgt werden.


Geisenheim/Düsseldorf - Fünf Mitglieder des Rockerklubs Hells Angels sind im hessischen Geisenheim festgenommen worden. Wie das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen mitteilte, wird den Männern Drogenhandel im großen Stil vorgeworfen.

Die Ermittler stellten am Sonntag mehrere Kilogramm Rauschgift sicher. Ein Rocker erlitt einen Schwächeanfall und musste von einem Notarzt versorgt werden.

Bei den Festgenommenen handle es sich um den 43-jährigen Drogenlieferanten, zwei 48 und 50 Jahre alte Kuriere und zwei Abnehmer. Das Rauschgift stammt laut Polizei aus den Niederlanden und sollte in Deutschland verkauft werden.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.