Volksfest in Herdecke Polizei schraubt Kennzeichen ab - aus Angst vor Dieben

Polizisten in Nordrhein-Westfalen wollten bei einem Volksfest auf Nummer sicher gehen: Sie montierten von ihren Streifenwagen die Kennzeichen ab - wegen Vorfällen in früheren Jahren.

Polizeifahrzeuge in Herdecke
DPA

Polizeifahrzeuge in Herdecke


Die Polizei hat während eines Volksfestes am langen Wochenende in Herdecke an der Ruhr Nummernschilder ihrer Streifenwagen abgeschraubt. Der Grund: Die Beamten wollten verhindern, dass Diebe die Schilder mitgehen lassen, wie eine Polizeisprecherin bestätigte.

In früheren Jahren hätten Unbekannte bei dem Fest Kennzeichen von Polizeifahrzeugen abmontiert, während die Beamten auf Streife waren. Deshalb hätten die Kollegen vor Ort sich zu der Maßnahme entschieden. Sie sei nicht im Auftrag der Polizeibehörde erfolgt. Die Nummernschilder lagen den Angaben zufolge sichtbar im Innenraum der Streifenwagen.

Zu einem Kennzeichenklau kam es nicht. Dennoch werde die Aktion wohl einmalig bleiben, sagte die Polizeisprecherin.

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul hatte laut "Bild"-Zeitung wenig begeistert reagiert. "Das mag für dieses Jahr ein pragmatischer Ansatz gewesen sein. Aber die Botschaft der Polizei muss auch immer sein: Wir handeln konsequent", zitiert die Zeitung einen Sprecher des CDU-Politikers. Die Verantwortlichen sollten für das nächste Jahr nach alternativen Lösungen suchen.

fok/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.