Kurioser Überfall in Hessen Räuber bringt Beute zurück

Ein Fall von schlechtem Gewissen? Im hessischen Griesheim überfällt ein Mann eine Tankstelle - und liefert seine Beute zweieinhalb Stunden später wieder ab.


Ein maskierter Räuber hat eine Tankstelle in Hessen überfallen - und die Beute Stunden später zurückgebracht. Wie die Polizei mitteilte, kam der Mann am Freitagabend um 23.05 Uhr in die Tankstelle in Griesheim, legte eine Plastiktüte auf den Tresen und verlangte vom Kassierer das Geld.

"Durch das Auftreten des Ganoven war der Angestellte derart eingeschüchtert, dass er der Aufforderung nachkam und mehrere hundert Euro in die Tüte legte", berichtet die Polizei in Griesheim. Mit seiner Beute verschwand der Täter kurz darauf in der Dunkelheit.

Gut zweieinhalb Stunden später tauchte der Räuber allerdings wieder auf, legte das erbeutete Geld vor einer Tür der Tankstelle ab und flüchtete ein zweites Mal. Auch diesmal war er schneller als die Polizei, die vergeblich nach dem Mann suchte. Das Motiv für seine Tat und die später einsetzende Reue waren zunächst unbekannt.

Der Täter sei um die 30 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß, er habe eine dunkle Kapuzenjacke und eine dunkle Sporthose getragen, schreibt die Polizei. Eine sofortige Fahndung mit Streifen der Polizeidirektionen Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und der Autobahn-Polizeistationen sei bisher ohne Ergebnis verlaufen.

oka/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.