Hessen Putzfrau findet in Mülleimer Drogen im Wert von 33.000 Euro

Kokain, Cannabis, Amphetamine: Eine Putzfrau hat in Hessen Drogen gefunden - im Mülleimer eines Einkaufszentrums. Die Polizei hat schon einen Verdacht, wem das Rauschgift gehört.

Polizeipräsidium Südosthessen


Eine Putzfrau hat im Mülleimer eines hessischen Einkaufszentrums Drogen im Wert von rund 33.000 Euro gefunden. Die drei Kilogramm Drogen waren in Plastiktüten verstaut. Dazu gehörten Kokain, Cannabis, Haschisch und Amphetamine, wie die Polizei in Offenbach mitteilte.

Die Frau hatte die Tüten bei ihrer Arbeit in Neu-Isenburg entdeckt und die Behörden alarmiert. Wer das Rauschgift in den Mülleimer warf, ist unklar. "Dass sich der vorherige Besitzer noch bei der Polizei meldet, gilt als eher unwahrscheinlich", sagte ein Polizeisprecher.

Möglicherweise gehören die Drogen zwei Männern im Alter von 21 und 30 Jahren. Die beiden hatten kurz vor dem Fund bei der Information des Einkaufszentrums den Verlust einer Sporttasche gemeldet. Als sie erfuhren, dass die Tasche an der Information abgegeben worden sei, war ihnen der Fund laut Polizei plötzlich nicht mehr wichtig. Die Männer verschwanden.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.