Angebliche homosexuelle Orgien Gericht spricht 26 Männer in Ägypten frei

Ein Gericht in Ägypten hat 26 Männer vom Vorwurf der "Ausschweifung" freigesprochen. Ihnen war vorgeworfen worden, in einem Badehaus "homosexuelle Orgien" veranstaltet zu haben.


Kairo - Erleichterung und Tränen nach dem Urteilsspruch: In Ägypten hat ein Gericht 26 Männer vom Vorwurf der "Ausschweifung" freigesprochen. Der zuständige Richter erklärte, dass "die Angeklagten unschuldig sind".

Im Dezember waren die Männer von der Polizei in einem Badehaus festgenommen worden - unter dem Verdacht, dort "homosexuelle Orgien" abgehalten zu haben. Ein regierungstreuer Sender hatte die Razzia, bei der halbnackte Personen aus dem Badehaus gezerrt wurden, übertragen. Das anschließende Verfahren hatte den Protest zahlreicher Menschenrechtsgruppen und Gleichstellungsaktivisten provoziert.

Das heutige Urteil fiel nach nur drei Anhörungen, bei denen es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen und Journalisten kam, die versucht hatten, die Verwandten der Angeklagten zu fotografieren.

Homosexualität ist in Ägypten nicht strafbar, Schwule und Lesben werden allerdings in vielen Bereichen der Gesellschaft diskriminiert. Gleichgeschlechtlich liebende Männer werden häufig festgenommen und wegen "Ausschweifung", unmoralischen Verhaltens oder Blasphemie angeklagt.

Erst im November waren acht Männer zu je drei Jahren Haft verurteilt worden, weil sie ein Video im Internet gepostet hatten, in dem eine Eheschließung zwischen Männern gezeigt wurde.

Verurteilte Homosexuelle in Ägypten (November 2014): Drei Jahr Haft für ein Hochzeitsvideo
AP

Verurteilte Homosexuelle in Ägypten (November 2014): Drei Jahr Haft für ein Hochzeitsvideo

Prozessbeobachter Scott Long war aus den USA angereist. Er zeigte sich gleichermaßen "schockiert und erleichtert": "Ich hoffe, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass die Razzien ein Ende haben werden", sagte er. "Endlich war da ein Richter, der die Beweise beachtet hat."

Laut LGBT-Aktivisten (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender) war 2014 das schlimmste der vergangenen zehn Jahre für schwule Männer in Ägypten. Mindestens 150 seien festgenommen und vor Gericht gestellt worden.

ala/AFP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.