Alkohol am Steuer Ex-Tennisspieler Ilie Nastase zweimal an einem Tag festgenommen

Erst fuhr er mutmaßlich betrunken Auto, dann ohne Führerschein Motorroller: Der ehemalige Tennisspieler Ilie Nastase hat Ärger mit der rumänischen Polizei.

Ilie Nastase
AP

Ilie Nastase


Der ehemalige Weltklasse-Tennisspieler Ilie Nastase ist laut Polizei innerhalb weniger Stunden zweimal wegen Verkehrsdelikten kurz festgenommen worden. In der Nacht hatte eine Polizeistreife dem Rumänen in Bukarest den Führerschein entzogen, nachdem sie ihn betrunken am Steuer eines Autos gestellt hatte.

Zunächst verweigerte er demnach einen Atemalkoholtest. Nachdem er diesen letztendlich doch abgab, wurde er aufgrund des Ergebnisses mit einer Strafe von 215 Euro belegt und sein Führerschein für drei Monate eingezogen. Zudem wurden weitere Ermittlungen gegen ihn eingeleitet.

Am Vormittag erwischte eine andere Polizeistreife den 71-Jährigen auf einem Motorroller und verhängte gegen ihn ein Bußgeld wegen Fahrens ohne Führerschein, sagte der Chef der Bukarester Verkehrspolizei nach Angaben der Nachrichtenagentur Mediafax. Nastase muss sich nun in zwei Strafverfahren verantworten.

Nastase räumte ein, "drei Bier" getrunken zu haben, warf der Polizei aber vor, ihn "wie den größten Terroristen" behandelt zu haben. Er wolle deswegen beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg zwei Millionen Euro Entschädigung vom rumänischen Staat einklagen, sagte er dem Sender Antena 3.

Nastase fiel bereits mit rüdem Verhalten auf dem Tennisplatz auf. Im April 2017 hatte er als Kapitän der rumänischen Frauenmannschaft am Rande der Fed-Cup-Begegnung zwischen Rumänien und Großbritannien rassistische und beleidigende Äußerungen gemacht, zum Beispiel gegen Serena Williams. Daraufhin suspendierte ihn der Weltverband bis auf Weiteres.

bbr/dpa/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.