Fußball: Serie-A-Profi Obodo in seiner Heimat Nigeria entführt

Seit 2001 spielt der Nigerianer Christian Obodo in Italien, zuletzt bei Udinese Calcio und Lecce in der Profi-Liga Serie A. Jetzt wurde der 28-jährige Fußballer in seiner Heimatstadt Warri entführt - die bewaffneten Kidnapper fordern 150.000 Euro Lösegeld.

Christian Obodo (vorn) am 2. Mai in Turin: 150.000 Euro Lösegeld verlangt Zur Großansicht
AFP

Christian Obodo (vorn) am 2. Mai in Turin: 150.000 Euro Lösegeld verlangt

Warri/Nigeria - Der nigerianische Fußball-Profi Christian Obodo ist in seiner Heimatstadt Warri entführt worden. Der 28-Jährige wurde von bewaffneten Männern gekidnappt, wie italienische Medien am Samstag berichteten. Seine Familie bestätigte die Entführung.

Die Kidnapper setzten sich mit Obodos Mutter in Verbindung und verlangten laut Nachrichtenagentur sid ein Lösegeld von 150.000 Euro. "Christian geht es gut, wir sind in Kontakt mit den Entführern", sagte der Bruder des Fußballers, Kenneth Obodo, der Nachrichtenagentur ANSA.

Obodo kickt seit 2001 in Italien. Der Mittelfeldspieler steht bei dem Erstligisten Udinese Calcio unter Vertrag, in der vergangenen Saison hatte er leihweise bei US Lecce in der italienischen Serie A gespielt.

lgr/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite