Jugendgefängnis in Hameln: Insassen quälten Mitgefangenen

Sie hängten ihn kopfüber auf, schlugen ihn mit Besen und Gürtel: Ein 17-Jähriger und ein 21-Jähriger malträtierten ihren Mitgefangenen im Jugendgefängnis Hameln. Dafür müssen sie einige Jahre länger in Haft bleiben, entschied nun ein Gericht.

Hameln - Weil sie wochenlang einen Mitgefangenen misshandelt haben, müssen zwei Häftlinge der Jugendanstalt Hameln für weitere Jahre im Gefängnis bleiben. Ein 17-Jähriger erhielt vom Amtsgericht Hameln vier Jahre, ein 21-Jähriger drei Jahre Jugendstrafe.

Die Täter hatten einen 15-Jährigen Anfang 2012 wochenlang gequält, gedemütigt und verletzt. Sie hatten ihn kopfüber aufgehängt und mit Besen, Gürtel und Kabel geschlagen. Gefesselt wurde das Opfer unter die kalte Dusche gelegt. Einer der Täter hatte auf den Jungen uriniert. Das Opfer musste zudem für seine Peiniger arbeiten.

Das Amtsgericht sprach die jungen Männer nach Angaben einer Sprecherin der gefährlichen Körperverletzung in fünf Fällen, der Nötigung und der räuberischen Erpressung für schuldig. In beiden Fällen wurden frühere Verurteilungen in das Strafmaß einbezogen. Die Angeklagten hatten die Taten gestanden.

Die Jugendanstalt Hameln ist nach eigenen Angaben die größte Jugendstrafvollzugseinrichtung in Deutschland. Insgesamt verfügt sie über etwas mehr als 700 Haftplätze. Die Gefangenen sind 14 bis 24 Jahre alt.

ulz/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite