91-jähriger Mexikaner mit Betonziegel verprügelt "Geh' zurück in dein Land"

In Kalifornien wurde ein älterer Mann aus Mexiko offenbar mit einem Betonziegel attackiert. Die mutmaßliche Angreiferin beschimpfte ihn rassistisch - ein Video zeigt ihn nach der Attacke mit schweren Verletzungen.


In der kalifornischen Stadt Willowbrook hat eine Unbekannte offenbar einen 91 Jahre alten Mann mit einem Betonziegel geschlagen. Das berichten mehrere amerikanische Medien, darunter die "Washington Post".

Die Zeugin Misbel Borjas sagte demnach, der Mann habe auf dem Bürgersteig aus Versehen ein Mädchen angerempelt. Dann habe die Mutter des Kindes den 91-Jährigen zu Boden gestoßen und ihm mehrfach mit einem Betonziegel ins Gesicht geschlagen. "Geh' zurück in dein Land", soll die Angreiferin gerufen haben. Das Opfer ist Mexikaner. Woher die mutmaßliche Angreifern den Betonziegel hatte, ist unklar.

Borjas habe versucht, dem Mann zu helfen. Doch die Frau habe gesagt: "Wenn du hier rüber kommst, schlage ich mit diesem Ziegel auf dein Auto ein", sagte Borjas der "Post".

Mit Füßen getreten

Kurze Zeit später gingen mehrere Männer auf den Mexikaner los. Sie behaupteten, er habe versucht, der Angreiferin das Kind wegzunehmen. Obwohl der 91-Jährige bereits am Boden lag, traten sie ihn mit ihren Füßen, heißt es in dem Bericht der "Post". Die Männer ließen dem TV-Sender CBS zufolge erst von dem Mann ab, nachdem die Zeugin die Polizei gerufen hatte.

Borjas filmte das Opfer kurz nach der Attacke , wie "Buzzfeed News" berichtet. Das Video zeigt den Mann mit blutüberströmten Gesicht, am Boden liegend. Er kam in ein Krankenhaus: Kiefer, Wangenknochen und zwei Rippen sind laut CNN gebrochen.

Gegenüber dem US-Sender sagte das Opfer, dass ihn die Frau mehrfach mit dem Betonziegel geschlagen habe. Danach sei sie zu den Männern gelaufen und habe behauptet, der 91-Jährige wolle ihre Tochter mitnehmen. "Das stimmt nicht", sagte der Senior laut "CNN" unter Tränen. Die Polizei ermittelt, sie sucht laut "CNN" nach der Frau und mehreren Männern.

Kurz vor der Attacke war die kalifornische Kriminalitätsstatistik veröffentlicht worden. Die Zeitung "Sacramento Bee" schreibt, dass die Fälle von Hasskriminalität in Kalifornien 2017 um 17 Prozent gestiegen seien. Das sei das dritte Jahr in Folge ein zweistelliger Anstieg. Rassistische Angriffe auf Latinos sind demnach um 52 Prozent gestiegen.

jpz/AP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.