Kokain, Haschisch, Amphetamine Polizei gelingt Schlag gegen Drogenring in Kassel

Der hessischen Polizei hat eine Drogenbande ausgehoben. Sechs Männer befinden sich in Haft. Die sichergestellten Rauschmittel sollen mehr als eine halbe Million Euro wert gewesen sein.

Drogenfund nach Razzien in Kassel
Polizei Nordhessen

Drogenfund nach Razzien in Kassel


Bei mehreren Razzien ist der Polizei offenbar ein Schlag gegen einen Drogenring in Kassel gelungen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurden insgesamt 36 Kilo Rauschgift im Wert einer halben Million Euro beschlagnahmt. Sechs Männer wurden festgenommen. Eine vorläufig festgenommene Frau wurde dagegen wieder freigelassen.

Bei den Razzien wurden insgesamt fünf Wohnungen in und um Kassel durchsucht. Dabei beschlagnahmten die Beamten 2,5 Kilogramm Kokain, 24,5 Kilogramm Haschisch, mehr als sechs Kilogramm Marihuana und drei Kilogramm Amphetamin. Die Drogen waren demnach für den Weiterverkauf in der Kasseler Innenstadt bestimmt. Darüber hinaus wurden 147.000 Euro Bargeld beschlagnahmt, die vermutlich aus Drogengeschäften stammen.

Kopf der Bande soll ein 46-Jähriger sein. Er wurde bereits am Donnerstag mit einem weiteren Verdächtigen während einer Drogenlieferung festgenommen. Auch ein 52-Jähriger, der den Männern zwei Sporttaschen mit Cannabis und Kokain brachte, wurde festgenommen.

Die weiteren Festnahmen erfolgten nach weiteren Durchsuchungen, bei denen die Beamten auch eine geladene Schusswaffe entdeckten. Einem 24-Jährigen wird vorgeworfen, als Bewacher einer "Bunkerwohnung" für das Strecken und Verpacken der Drogen verantwortlich gewesen sein. Zwei weitere Festgenommene sollen das Rauschgift verkauft haben.

Sichergestellte Waffe
Polizei Nordhessen

Sichergestellte Waffe

Alle sechs Festgenommenen sollen einem Haftrichter vorgeführt werden. Drei von ihnen halten sich nach Angaben der Polizei illegal in Deutschland auf.

fek/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.