Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Ermittlungen in Kiel: Mann soll Siebenjährige schwer missbraucht haben

Ein sieben Jahre altes Mädchen ist in Kiel Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Die Polizei nahm einen 30-Jährigen fest.

Ein 30-Jähriger soll in Kiel ein siebenjähriges Mädchen verschleppt und sexuell schwer missbraucht haben. "Gegen den Mann wurde am Montag Haftbefehl erlassen", sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler. Der Verdächtige wurde verhaftet.

Den Erkenntnissen zufolge hatte der Mann das Mädchen am Sonntagvormittag auf einem Spielplatz im Stadtteil Gaarden angesprochen und mit in seine Wohnung genommen. Dort habe er es missbraucht. Anschließend soll er sein Opfer freigelassen haben. "Er hat sich bislang nicht zur Tat eingelassen", sagte Bieler.

Das Mädchen vertraute sich seiner Mutter an und konnte Angaben zum Tatort machen. Dadurch seien die Beamten bei ihren Ermittlungen schnell auf den 30-Jährigen gekommen, sagte Bieler. Die Ermittler durchsuchten demnach die Wohnung des Verdächtigen und konnten Beweise sicherstellen.

Eine Überprüfung des Mannes ergab, dass dieser möglicherweise bereits im Januar eine Fünfjährige in einem Kieler Kindergarten sexuell bedrängte.

gam/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: