Nordrhein-Westfalen Vater soll Vergewaltigung der eigenen Tochter verhindert haben

Eine junge Frau wurde in Kleve auf der Straße sexuell bedrängt. Per Handy alarmierte sie ihren Vater - der offenbar Schlimmeres verhindern konnte.

Die Innenstadt von Kleve (Archivbild)
DPA

Die Innenstadt von Kleve (Archivbild)


In Nordrhein-Westfalen hat ein Mann seine Tochter offenbar vor einer möglichen Vergewaltigung gerettet. Die Frau hatte ihren Vater nach einem Discobesuch in Kleve angerufen und um Hilfe gebeten, wie die Polizei berichtete. Sie habe am Bahnhof kein Taxi mehr bekommen, sei zu Fuß unterwegs nach Hause und werde von einem Mann verfolgt.

Der 57-Jährige sei seiner Tochter daraufhin mit einem Roller entgegengefahren und habe gerade noch rechtzeitig gesehen, wie sie von dem Mann attackiert und vom Gehweg fortgezogen worden sei. Der Mann soll der Frau ins Gesicht geschlagen und sich auf sie gelegt haben.

Der Vater überwältigte den Angaben zufolge den Angreifer und hielt ihn so lange fest, bis die Polizei eintraf. Bei dem Verdächtigen handelt es sich laut Polizei um einen 23-jährigen Syrer, gegen den ein Haftbefehl angestrebt wurde. Er war zur Tatzeit betrunken.

apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.