kurz & krass

kurz & krass Einbrecher lassen Beute im Kölner Dom zurück

Der Kölner Dom (Archiv)
DPA

Der Kölner Dom (Archiv)


Zwei Männer sind in den Kölner Dom eingebrochen. Offenbar hatten sie es auf Werkzeug in der Dombauhütte abgesehen.

Über eine Glastür zum Südturm und eine Wendeltreppe gelangten die beiden zur Werkstatt der Dombauhütte, die sie durchwühlten. Ihre Beute ließen sie jedoch auf der Flucht zurück, wie die Polizei mitteilte.

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte die Polizei gerufen, nachdem die Alarmanlage ausgelöst worden war. Videobilder zeigen, wie die beiden Einbrecher um kurz nach zwei aus dem Kirchturm fliehen.

Die Polizei umstellte dennoch den Dom mit mehreren Streifenwagen. Um auszuschließen, dass sich in der Kathedrale weitere Verdächtige aufhielten, durchsuchten die Beamten mit Diensthunden die gesamte Kirche.

Der Innenraum der Kathedrale, wo erst am Samstag der frühere Kölner Kardinal Joachim Meisner bestattet wurde, sei jedoch nicht betroffen gewesen. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat.

apr/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.