Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Hundertfacher Mordverdacht: Soko prüft sämtliche Todesfälle aus Oldenburg und Delmenhorst

Angeklagter Niels H. vor Gericht: "Ermittlungen äußerst umfangreich" Zur Großansicht
DPA

Angeklagter Niels H. vor Gericht: "Ermittlungen äußerst umfangreich"

Brachte Niels H. als Krankenpfleger mehr als hundert Patienten um? Für die Ermittlungen wurde jetzt eine Sonderkommission eingerichtet: 15 Beamte untersuchen sämtliche Todesfälle aus der Dienstzeit des Mannes.

Oldenburg - Wegen Mordverdachts in mehr als hundert Fällen ermittelt jetzt eine Sonderkommission der Polizei gegen einen ehemaligen Krankenpfleger in Niedersachsen. Die 15 Beamten werden systematisch alle Todesfälle untersuchen, die sich während der Dienstzeit des Beschuldigten in den Kliniken in Delmenhorst und Oldenburg ereignet haben.

Bereits seit September muss sich der 38-jährige Niels H. vor dem Landgericht in Oldenburg verantworten - wegen dreifachen Mordes und zweifachen Mordversuchs. Als Krankenpfleger soll er Patienten das Medikament Gilurytmal verabreicht haben, in dem Wissen, dass es lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, Kammerflimmern sowie Blutdruckabfall auslösen kann.

Vor Gericht hatten Zeugen auf weitere Verdachtsfälle hingewiesen. In einem früheren Prozess hatten ihn Richter bereits wegen versuchten Mordes an einem Patienten in Delmenhorst zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt.

"Die Ermittlungen sind äußerst umfangreich", teilte der leitende Oberstaatsanwalt Roland Herrmann in Oldenburg mit. Allein in Delmenhorst gebe es 174 Fälle, die ein Experte näher prüfe.

Niels H. schweigt zu den Vorwürfen. Im Gefängnis soll er sich nach Aussagen von Mithäftlingen mit seinen Taten gebrüstet und sich "als größter Serienmörder der Nachkriegsgeschichte" bezeichnet haben.

som/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: