Brandenburg NPD-Funktionär ficht Urteil wegen KZ-Tattoo an

Im Schwimmbad plantschte er mit KZ-Tattoo - und wurde dafür zu acht Monaten Haft verurteilt. Doch der 28-jährige NPD-Abgeordnete hat dagegen nun Rechtsmittel eingelegt.

Marcel Z. mit Tätowierung in einem Schwimmbad 2015
DPA

Marcel Z. mit Tätowierung in einem Schwimmbad 2015


Das Nazi-Tattoo eines NPD-Kommunalpolitikers aus Brandenburg beschäftigt weiterhin die Justiz. Der Verteidiger des 28-Jährigen habe Revision gegen das Urteil des Landgerichts Neuruppin eingelegt, teilte eine Gerichtssprecherin mit und bestätigte damit einen Bericht des RBB. Nun müsse sich das Brandenburgische Oberlandesgericht mit dem Fall befassen.

Das Landgericht hatte den Mann wegen Volksverhetzung zu acht Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Mit dieser Entscheidung hob es ein Urteil des Amtsgerichts Oranienburg auf. Das hatte den 28-Jährigen in erster Instanz zu sechs Monaten verurteilt - allerdings auf Bewährung.

Der Kommunalpolitiker hatte bereits im ersten Prozess gestanden, die Tätowierung mit den Umrissen eines Konzentrationslagers und dem Spruch "Jedem das Seine" in einem Oranienburger Schwimmbad gezeigt zu haben.

In zweiter Instanz verhängten die Neuruppiner Richter gegen den wegen Körperverletzung vorbestraften Mann eine Haftstrafe, "weil eine staatliche Reaktion aus Gründen der Verteidigung der Rechtsordnung geboten" sei, betonte der Vorsitzende Richter Jörn Kalbow. Eine Bewährungsstrafe hätte von der Bevölkerung als ein "Zurückweichen des Staates vor dem Rechtsradikalismus" empfunden werden können, hob Kalbow in seiner Urteilsbegründung hervor.

Der Anwalt des Mannes hatte in dem Verfahren auf Freispruch plädiert, da der Beschuldigte das Tattoo mittlerweile abgeändert habe. Ihm zufolge ließ sich Marcel Z. "Max und Moritz" über die KZ-Silhouette tätowieren. Sein Mandant sitzt für die rechtsextreme NPD im Kreistag Barnim.

apr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.