Flüchtlingsunterkünfte Lageso-Referatsleiter wegen Korruptionsverdachts festgenommen

Er soll Schmiergelder für die Vermittlung eines Sicherheitsunternehmens angenommen haben. In Berlin wurde ein Referatsleiter des Lageso festgenommen. Auch ein weiterer Beschuldigter sitzt in Haft.

Flüchtlinge am Lageso: Das Amt steht seit Monaten in der Kritik
DPA

Flüchtlinge am Lageso: Das Amt steht seit Monaten in der Kritik


Ein Referatsleiter des für Flüchtlinge zuständigen Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin ist wegen Korruptionsverdachts festgenommen worden. Das teilte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft mit. Auch der Geschäftsführer eines Sicherheitsunternehmens sei vorläufig festgenommen worden. Gegen zwei weitere Mitarbeiter des Unternehmens werde ermittelt.

Der 48-jährige Referatsleiter soll Schmiergelder angenommen haben. Er soll Aufträge für den Betrieb von Flüchtlingsunterkünften nur unter der Bedingung vergeben haben, dass ein bestimmtes Sicherheitsunternehmen zur Bewachung verpflichtet wurde. Dafür soll er im vergangenen Jahr mehrfach Bargeldbeträge zwischen 5000 und 10.000 Euro bekommen haben.

Laut Staatsanwaltschaft wurden in einem Tresor in der Privatwohnung des Referatsleiters 51.000 Euro gefunden. Zudem wurden diverse Unterlagen, ein Auto und elektronische Datenträger sichergestellt. Das Lageso steht wegen teils chaotischer Zustände etwa bei der Terminvergabe für Flüchtlinge seit Monaten in der Kritik.

Fotostrecke

7  Bilder
Flüchtlinge in Berlin: Chaos, Streit, Überforderung

brt/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.