Bayern Polizei hebt Werkstatt von Geldfälschern aus

Im bayerischen Landshut sind zwei mutmaßliche Geldfälscher aufgeflogen. Das Landeskriminalamt nahm die beiden Männer fest. Sie sollen 50-Euro-Scheine nachgemacht haben.


Die Polizei hat in Landshut zahlreiche Blüten sichergestellt - und eine Werkstätte von Geldfälschern ausgehoben. Beamte des bayerischen Landeskriminalamtes hätten in der vergangenen Woche zusammen mit Kräften der örtlichen Polizei zwei Täter festgenommen, teilte das LKA mit. Die Verdächtigen sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

Am Mittwoch wollen die Beamten bei einer Pressekonferenz in München weitere Einzelheiten mitteilen. Bei den Blüten handele es sich vor allem um 50-Euro-Scheine, heißt es.

Bereits im vergangenen Jahr waren in Bayern so viele Falschgeld-Noten aus dem Verkehr gezogen worden wie seit vielen Jahren nicht. Allein zwischen Januar und Juli 2015 sei die Zahl sichergestellter Blüten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 85 Prozent gestiegen, hatten Experten des LKA zum Jahreswechsel berichtet.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.