Suche nach "Reichsbürger" Polizei entdeckt mumifizierte Rentnerin

Sie waren auf der Suche nach einem politisch auffälligen Stalker und machten eine gruselige Entdeckung: Polizisten haben in Leipzig die mumifizierte Leiche einer Frau gefunden. Die 86-Jährige starb schon vor mehreren Monaten.


Leipzig - Monatelang hat eine tote Rentnerin in einem Leipziger Haus gelegen. Polizisten fanden die 86-Jährige bei der Suche nach einem politisch auffälligen Stalker, wie ein Behördensprecher mitteilte. Die Leiche werde nun obduziert, aber "mit hoher Wahrscheinlichkeit" handele es sich nicht um eine Straftat.

Die Polizei hatte das verwinkelte alte Einfamilienhaus durchsucht, weil gegen einen Angehörigen der Seniorin wegen Stalkings ermittelt wurde. Der Mann war wie die Frau in dem Haus gemeldet. In der oberen Etage fanden die Ermittler schließlich die Leiche.

Ob der Mann tatsächlich monatelang neben der Toten gewohnt hat, müsse noch geklärt werden, so der Polizeisprecher. Die Haustür sei regelrecht verbarrikadiert gewesen, die Treppen mit Zeitschriften vollgestapelt.

Der polizeibekannte Angehörige der Seniorin ist nach Angaben der Ermittler ein Eigenbrötler und Mitglied der sogenannten Reichsbürger-Union, die die staatliche Ordnung in Deutschland ablehnen. Gegen ihn habe ein Haftbefehl wegen einer "politisch motivierten Straftat" vorgelegen. Er wurde festgenommen.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.