Zwölfjährige in Auto gezerrt Polizei beendet Kindesentführung

Über mehrere Stunden war ein Mädchen in der Gewalt eines Mannes. Die Polizei befreite die Zwölfjährige aus einem Auto und nahm den Fahrer fest.


Nach der Entführung eines zwölfjährigen Mädchens in Leipzig soll der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt werden. Der 36-Jährige habe sich in einer Vernehmung zu dem Vorfall geäußert, teilte die Polizei mit. Details dazu wollte sie aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Am Mittwochnachmittag hatte ein Mann laut Polizei die Zwölfjährige in ein Auto gezerrt.

Ob sich der Verdächtige und das Kind kannten, werde derzeit geprüft. Bislang gebe es keinen offensichtlichen Beleg dafür. Der Leipziger sei der Polizei bekannt, so ein Sprecher. Laut Staatsanwaltschaft ist der Mann wegen des Erwerbs und Besitzes von Kinderpornografie vorbestraft. 2015 habe der 36-Jährige deswegen eine Geldstrafe erhalten.

Das Mädchen hatte am Mittwochnachmittag aus einem Fahrzeug per Handy einen Notruf absetzen können. Die Ermittlungen der Polizei ergaben daraufhin, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen weißen Miettransporter handelt. Am Abend stoppten Einsatzkräfte den Wagen nahe Söhesten, einem Ortsteil von Lützen in Sachsen-Anhalt, und befreiten das Mädchen. Der Fahrer wurde festgenommen.

ulz/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.