Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Großbritannien: Mann lockt 14-Jährigen im Internet an und tötet ihn

Ein 19-Jähriger Brite hat einen 14-Jährigen über Online-Computerspiele kennengelernt, missbraucht und getötet. Nun wurde das Urteil gesprochen.

London - Monatelang hat ein 19 Jahre alter Mann mit dem fünf Jahre jüngeren Jugendlichen gechattet. Die beiden hatten sich im Internet kennengelernt, beim Computerspielen. Dann lud der 19-Jährigen den Jüngeren zu sich nach Grays in der Grafschaft Essex ein, gab ihm per Mail genaue Anweisungen, wie der Junge den Besuch vor seinem Vater rechtfertigen könnte, welche Ausrede er dem Vater sagen sollte.

Als der Junge bei ihm ankam, missbrauchte der 19 Jahre alte Mann ihn sexuell und tötete ihn - so steht es in dem Urteil, das an diesem Montag in Chelmsford gefällt worden ist. Der Täter erhielt eine lebenslängliche Haftstrafe, von der er mindestens 25 Jahre absitzen muss, wie der Chelmsford Crown Court befand. Die Tat sei klar sexuell motiviert gewesen, urteilte das Gericht.

kha/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: