Hessen Verfolgungsjagd durch Innenstadt von Marburg - fünf Verletzte

Bei einer Verfolgungsjagd im hessischen Marburg sind mehrere Menschen verletzt worden. Ein 29-jähriger Mann, der mit einem gestohlenen Auto unterwegs war, wurde festgenommen.

Flucht vor der Polizei endet mit Festnahme des Fahrers in Marburg
Polizeipräsidium Mittelhessen

Flucht vor der Polizei endet mit Festnahme des Fahrers in Marburg


Ein 29-Jähriger hat sich in der Marburger Innenstadt am Mittwochabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei habe der Mann versucht, einen Beamten zu überfahren, teilte die Polizei mit. Bei der Aktion wurden der Fahrer sowie vier Polizisten verletzt, insgesamt wurden drei Autos beschädigt.

Der Polizei zufolge wollte ein Beamter den Mann anhalten und kontrollieren. Anschließend erhöhte der Flüchtende das Tempo und versuchte, mit seinem gestohlenen Kleinwagen über die Stadtautobahn zu entkommen. Die Fahrt endete, nachdem er den ihn verfolgenden Zivilwagen rammte.

Bei der Festnahme soll der polizeibekannte Mann erheblichen Widerstand geleistet haben. Er wurde ebenso wie die vier Beamten ins Krankenhaus gebracht, niemand erlitt den Angaben zufolge ernste Verletzungen.

bam

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.