Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Marseille: Lehrer einer jüdischen Schule mit Messer angegriffen

Im Süden Frankreichs sind drei Männer mit einem Messer auf einen jüdischen Lehrer losgegangen. Die Angreifer waren offenbar Antisemiten. Zeitgleich gab es einen islamfeindlichen Angriff auf eine Frau.

Ein Lehrer einer jüdischen Schule ist im südfranzösischen Marseille mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde der Mann, selbst Jude, am Mittwochabend von drei Männern attackiert. Diese hätten antisemitische Beleidigungen ausgestoßen, sagte Polizeipräfekt Laurent Nuñez.

Einer der Männer trug nach Angaben des Marseiller Staatsanwalts Brice Robin ein T-Shirt mit Symbolen des "Islamischen Staats", ein anderer habe auf seinem Mobiltelefon ein Bild des Islamisten Mohammed Merah, der 2012 auf Juden in Toulouse schoss und bei seiner Anschlagsserie sieben Menschen tötete, gezeigt.

Das Opfer sei nicht in Lebensgefahr, sagte Robin. Die drei Verdächtigen hätten ihn an Arm und Bein verletzt und den Angriff abgebrochen, als sich ein Auto näherte. Sie waren mit zwei Motorrollern unterwegs. Die Polizei fahnde mit einem Großaufgebot nach den Tätern.

Am gleichen Tag gab es in Marseille auch einen islamfeindlichen Übergriff. Dabei wurde eine junge Frau mit einem Faustschlag und einem Messer attackiert. Nach Medienberichten trug sie ein Kopftuch und wurde von dem Angreifer als Terroristin beschimpft. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Innenminister Bernard Cazeneuve verurteilte beide "unvertretbaren Handlungen" am späten Abend scharf. Erst Ende Oktober waren nahe einer Synagoge in Marseille drei Juden angegriffen worden, darunter ein Rabbi. Ein Opfer erlitt Stichverletzungen.

sun/vet/dpa/AFP/Reuters

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fläche: 543.965 km²

Bevölkerung: 64,204 Mio.

Hauptstadt: Paris

Staatsoberhaupt:
François Hollande

Regierungschef: Manuel Valls

Mehr auf der Themenseite | Frankreich | Frankreich-Reiseseite


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: