Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Organisierter Menschenhandel: Fahnder verhaften namhaften Schlepper aus Eritrea

Deutsche Ermittler haben einen mutmaßlichen Schlepper aus Eritrea festgenommen. Der Mann soll einem Schleuserring angehören, der unter anderem ein Bootsunglück mit 366 Toten zu verantworten hat.

Seit Yonas R. im April 2015 von der Bildfläche verschwand, waren italienische Ermittler dem mutmaßlichen Schlepper auf den Fersen. Ein internationaler Haftbefehl wurde ausgestellt - jetzt gelang es den deutschen Behörden, dem Eritreer auf die Spur zu kommen.

Er wurde festgenommen und am Freitag von Frankfurt aus mit einer Linienmaschine nach Italien ausgeliefert. Den Fahndern aus dem sizilianischen Palermo gilt Yonas R. als eine der zentralen Figuren einer international operierenden kriminellen Organisation, die den Menschenhandel mit Flüchtlingen von Libyen aus steuert.

Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, gegen viel Geld die illegale Überfahrt von Tausenden Flüchtlingen über das Mittelmeer organisiert zu haben. Er soll sich seit vergangenem Frühling in Deutschland aufgehalten und in Göttingen Asyl beantragt haben.

Zu dem Ring gehörten Schlepper aus mehreren afrikanischen Ländern, darunter Eritrea, Äthiopien, der Elfenbeinküste, Guinea und Ghana, hieß es. Unter anderem soll die Organisation für ein schweres Unglück vor der Küste von Lampedusa verantwortlich sein. Am 3. Oktober 2013 waren 366 Menschen gestorben, als ihr Boot vor der italienischen Insel in Brand geriet und anschließend kenterte. Die meisten Opfer sollen aus Eritrea und Somalia gestammt haben.

ala/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 1.676.198 km²

Bevölkerung: 6,253 Mio.

Hauptstadt: Tripolis

Staatsoberhaupt und Regierungschef:
Fayez Sarraj (Präsident des Präsidialrates)

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Libyen-Reiseseite



SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: